Boomshakalaka! Und wir sind alle gesund und munter in Budapest!!

BREAKING NEWS+++Bessert möwt ganz gerne einen+++PUBB kommen voll im Regen an+++Supertriper auch+++Kiste ganz weit vorne – Biber und Nacken ganz hinten. Kontrastprogramm+++Pille pennt draussen bei DEM Wetter+++Einige Teams ohne Zelt beim Campingplatz – gute Idee fürs Campen+++Team KiBeT jetzt bei 75 Punkten+++

Zum Treffpunkt beim Camping Haller (großes Kino hier i.Ü.) gings für die Teams über mehr oder weniger große Umwege mehr oder weniger schnell. Beim Start beim Museumsquartier, bzw. beim Fahrer Querstrich Host von Weltentrotter gings hochmotiviert los. Downgrade&Chance hatten sich schon am Vorabend den Masterplan zurechtgelegt für einen grandiosen Tramptag nach Budapest. Natürlich spricht sich Können schnell herum, dementsprechend folgten die Teams den Alphas zum Startpunkt hinterher. Seeelbstverständlich wären wir nicht Downgrade&Chance, wenn wir nicht immer einen Schritt voraus wären: Natural Born Hitchhikers aka. Gyspies Reloaded im Bus genatzt, nur mit 3 Wahl zur Tanke. Dummerweise waren da schon die 3 Kapeiken Tick, Trick und Truck – mit denen wir dann zeitgleich von der Tanke führen. Die ein Auto vor uns, wir eins später. Mit uns im Auto die 10 Monate alte Aisha. Super-Baby! Malki, ich connecte gerne!
Als wir dann 90 km vor Budapest ausstiegen, haben wir bis auf die Weltentrotter niemanden an den vielen Rasten auf der A4 gen Budapest stehen sehen. Auch nicht TTT, die angelblich nen Direktlift hatten. Jaja, bla bla. Mit einer kroatischen Tischtennis Nationalspielerin gings dann rein nach Budapest, bis auf eine Tanke 10 km vom Treff entfernt. Dann muss man auch mal Glück haben und 2 Verrückte finden, die das Tramprennen abfeiern und uns zum Ziel heizen wollen. Also schnell rein mit dem Sack&Pack&Gitarre&Kamera, den Weg durchs Beet der Tanke genommen – „ist the normal way to the city“- und ab durch den Budapester Großstadtverkehr direkt zum Ziel gecruist! Jetzt wollten die Fahrer natürlich wissen, welchen Platz wir gemacht haben. Also raus aus dem ungarischen Auto, Sachen schnappen und ab geht’s zum Campinglpatz. BAM! Allererstes Team von ALLEN TRAMPERN in Budapest. Die Feierer mitm Fahrer war groß, unsere eigene sowieso und dann haben wir gewartet….gewartet…gewartet. Seit 12.16 Uhr waren wir am Ziel. Das zweite Team war dann die Dritte Wahl ca 1,5h nach uns. Danach trudelten immer mehr Teams ein, die Routen füllten sich, genialer Scheiss! Mittlerweise ist auch Mach mit, Nimm mit um Ole und Marlene hier, nur Bonnie&Clyde eiern noch durch die Pampa.
Gesamt siehts so aus, dass Hin&Weg&Kiste vor den Safaritanten und Downgrade&Chance führen. Dann folgt das Hauptfeld, dann kommt ne lange Zeit gar nix, dann Biber und Nacken.

Soweit Grüße aus Budapest! Wir bleiben noch ne Nacht hier und übermorgen wird dann weitergeract – und zwar an die Gesamtspitze!
Love, Peace, Happiness
Downgrade&Chance

Platzierungen der Etappe von Wien nach Budapest
1) Downgrade&Chance 20 P.
2) 3 Wahl 17 P.
3) Tick, Trick & Truck 14 P.
4) 3 ??? 12 P.
5) Weltentrotter 10 P.
geteilter 6.Platz) FairFahren 8 P. & 4 Itchy Feet 8 P.
8) Is haltn Job/Praktikum 5 P.
9) Natural Born Hitchhikers 4 P.
10) Puk Undercover&Blue Bang 3 P.
11) Supertriper 3 P.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar