FAQ zum Rennen

Hitchhiking is not a crime!

Anmeldung und alles Wichtige vor dem Rennen

Dafür brauchst du eigentlich nur ein oder zwei Teammitglieder und du musst beachten, dass die Mindestkonstellation für alle Teams aus verschiedenen Geschlechtern besteht, da wir nur mit gemischten Teams starten. Nach dem du dich ab dem 1.Juni auf unserer Homepage angemeldet hast, bekommst du eine Mail mit allen wichtigen Infos (Kontodaten, Einverständniserklärung, etc.)!

Beim ersten Tramprennen 2008 ging nur eine einzige Route an den Start und erst über die Jahre wurden es langsam immer mehr.

Auch dieses Jahr werden wir wieder mehr Startorte haben. Von jedem Startort werden je nach Bedarf bis zu 2 Routen starten.  Auf welche Route ihr kommt, wird am Startpunkt ausgelost. Der Zufall spielt da eine größere Rolle und um Zufall geht es nun einmal beim Trampen. Beide Routen die an einem Startpunkt starten, werden sich im Laufe des Rennens einmal kreuzen.

Um alles noch spannender zu machen als es eh schon ist, werden die Etappenziele erst am Abend bevor es losgeht an den Startorten bekanntgegeben.Fest steht nur: Alle Routen werden euch durch größere Städte und kleine Dörfer führen und am selben Tag am Zielort enden. Falls ihr Infos zu den Ländern braucht die wir durchkreuzen werden – für Visa oder ähnliches – wendet euch gerne an uns!

Ihr könnt euch bis zum 31.Juli anmelden!

Falls du dazu Fragen hast oder falls es dir nicht möglich ist, in einem gemischtgeschlechtlichen Team anzutreten, dann melde dich bitte bei uns! Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Jede*r Teilnehmer*in ist für sich selbst verantwortlich, auch während des Rennens. Durch die schriftliche Erklärung an uns bestätigt ihr, dass ihr auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko am Rennen teilnehmt. Wir wollen und können nicht für eventuelle Schäden und Zwischenfälle während des Rennens verantwortlich sein.

Nach der Registrierung für das Rennen werdet ihr gebeten eine Einverständniserklärung zu unterschreiben und diese an: gro.nennerpmartnull@ofni zu senden.

Weil es sowieso jeder haben will :) und weil es sich einfach lohnt.  Um die Sache also für uns alle zu erleichtern, haben wir es obligatorisch gemacht und zusätzlich noch mit allerlei Kram verbessert. Alle Teams bekommen ihr eigenes Hitchpaket für 25€ pro Hitchmate und glaubt uns, es ist jeden Cent wert. Drin sind unter anderem Sticker, ausreichend Eddinge, das Tramprennen-2020-Shirt …

Jetzt gibt es zwei Optionen: Du kannst dich wieder abmelden, oder (viel besser…): Such dir ein neues Teammitglied!! Check unser Hitchmate-Exchangeboard oder schreib uns und wir werden versuchen, eine Lösung zu finden!

Ihr bekommt die Hitchpakete beim Premeeting am 19. August.

Das Rennen

Der genaue Zeitpunkt ist noch nicht festgelegt. Das Tramprennen 2022 wird voraussichtlich vom Freitag, den  19.08. bis zum Samstag, den 03.09 stattfinden.

Wir haben vier Routen geplant. Wie viele am Ende starten, werden wir nach Anmeldeschluss anhand der eingegangenen Anmeldungen entscheiden. Wie in den vergangenen Jahren werden die Routen aus maximal 10 Teams bestehen.

!! Dieser Bereich wird zeitnah aktualisiert!!

Welche Regeln gelten auf der freien Route?

Es gelten Grundsätzlich die Regeln des Tramprennens sowie der Kodex, ausgenommen die Rennregeln.

Wie melde ich mich für die freie Route an?

Ab dem 1. Juni kannst du dich auf unserer Homepage als Team mit 2 bis 3 Personen anmelden. Wenn du keinen Partner hast, kannst du das Hitchmate x-change checken und im schlimmsten Fall einfach eine Mail an gro.nennerpmartnull@ofni senden. Nach dem du dich auf unserer Homepage angemeldet hast, bekommst du eine Mail mit allen wichtigen Infos (Kontodaten, Einverständniserklärung, etc.)

Muss ich auch auf der freien Route in gemischten Teams fahren?

ja auch auf der freien Route dürfen nur gemischte Teams fahren, aber ihr dürft jeden Tag wieder durchmischen.

Wie werden die Etappenziele bestimmt?

Die Etappenziele werden am Vorabend einer Etappe im Plenum festgelegt und durch einen Mehrheitsentscheid bestimmt. Danach begeben sich ALLE zum  vereinbarten Ziel. Es sollte jedoch vermieden werden dauerhaft mit einer anderen Route mit zu Reisen.

Kann ich das Tramprennen auf der freien Route gewinnen?

Nein, da die freie Route ausserhalb des Rennmodus stattfindet können keine Punkte gesammelt werden.

Kann ich den Liveticker nutzen?

Ja

Bekomme ich ein Hitchpaket?

Ja

Der  Zielort wird in  in Kürze bekannt gegeben.

Das Rennen ist in sechs aufeinanderfolgende Etappen aufgeteilt und jede Etappe sollte nicht länger als einen Tag dauern. Mit jeder Etappe nähern wir uns dem finalen Ziel. Aber wir müssen zum Glück nicht hetzen. Während der Zwischenhalte in den Städten haben wir mindestens einen Tag Pause, um zu entspannen, miteinander Zeit zu verbringen oder auf die unglücklichen Tramper*innen zu warten, die auf der Strecke geblieben sind … Am Morgen einer Etappe starten alle Teams einer Route gemeinsam am selben Ort, am vorher festgelegten Zielpunkt macht dann jedes Team nach dem Erreichen ein Foto mit der Uhrzeit, ehe es entspannt auf die folgenden Teams (falls es welche gibt..) warten kann.

Nach jeder Etappe, gibt es einen Pausentag, um zu relaxen, sich besser kennenzulernen, auf stecken gebliebene Teams zu warten und um die Gegend zu erkunden. Zusätzlich gibt es noch zwei Brückentage, die die Route selbst bestimmen kann, bevor sie am Zielort ankommt. Dadurch kann man auch mal einen Tag länger in einer besonders schönen Stadt bleiben oder die Region noch ausführlicher erkunden. Es gibt aber max. zwei Tage extra, denn am Ende wollen wor alle gemeinsam am Zielort ankommen!

Das Tramprennen funktioniert im Grunde wie viele andere Sportwettbewerbe (auch wenn wir doch etwas anders sind.. :) und benutzt ein Punktsystem: Jedes Team bekommt für seine Platzierung pro Etappe Punkte zugesprochen. Vom Ersten bis zum Letzten werden die Punkte wie folgt verteilt: 20, 17, 14, 12, 10, 8, 6, 5, 4, 3, 2, 1. Wenn ein Team nicht im Rahmen des Regelwerks am vorgeschriebenen Zielort ankommt, bekommt es keine Punkte auf dieser Etappe.
Sollte aber ein Team einem anderem beim Trampen helfen (z.B. den/die Fahrer*in bitten, auch für das andere Team am Straßenrand anzuhalten), kann die Route gemeinsam einen Extra Fair Play Punkt verteilen. Am Ende gewinnt das Team, das auf seiner Route die meisten Punkte gemacht hat die Routenwertung und das Team, was insgesamt am meisten Punkte von allen Routen gemacht hat, gewinnt das Rennen. Eigentlich ganz einfach, oder?

Könnt ihr auch nochmal in den Regeln des Rennens nachlesen.

Durch den Liveticker könnt ihr Freunde, Familie und Sponsoren über auf dem aktuellsten Stand halten. Jedes Team kann Nachrichten, Bilder oder den Standort direkt auf die Tramprennen Website schicken! Jede Nachricht wird sofort auf der Liveticker page veröffentlicht.

Das liegt einzig und allein an dir und deiner Route! Bisher haben wir schon auf Spielplätzen, am Strand, im Park, in der Tiefgarage, in Hostels, Bauernhöfen oder auf Campingplätzen übernachtet. Einige wurden sogar schon direkt von ihren Lifts zu sich nach Hause oder in ein Hotel eingeladen! Für gewöhnlich lassen wir die Dinge auf uns zukommen und gucken, was der Tag so bringt. Wir verlassen uns auf Spontanität und Karma. Also alles eigentlich wie beim Trampen…
Act responsible, be grateful !

Jede*r muss sich selbst um seinen Rückweg kümmern! Wenn du dir bis jetzt keine Gedanken gemacht hast, mach dir keine Sorgen und nimm’s leicht: Es gibt immer viele, die die gleichen Fragen wie du haben und den Weg zurück oder weiter in die Welt hinaus gemeinsam  antreten. Wenn man so will, wird das Rennen einfach fortgesetzt ;)
Da das Rennen ja allen deutlich macht, dass es ganz viele unkonventionelle Arten des Reisen gibt, finden wir fliegen ziemlich blöd! Aber wie gesagt, jede*r kümmert sich selbst…

Alles was du noch zum Tramprennen wissen solltest

Eigentlich nur eine Gruppe von bekloppten Tramper*innen, die von der Hippiekacke voll überzeugt sind und die sich in ihrer Freizeit um ihr Baby kümmern. Lest auch gern die Über uns Seite. Und übrigens: Neugier ist der Katze Tod ;)

Das erste „richtige“ Tramprennen hat 2008 stattgefunden, wie das damals ablief und wie es sich entwickelt hat, könnt ihr im Magazin oder unter Geschichte nachlesen.

Uns macht die Organisation vom Tramprennen nicht nur Spaß, wir machen das auch noch freiwillig! Außerdem versuchen wir die Ausgaben des Rennens immer möglichst gering zu halten, aber ganz ohne geht es leider nicht immer. 2012 haben zwei von uns besonders viel Aufwand in die Entwicklung der Website gesteckt und dafür eine Aufwandsentschädigung bekommen, die aber nicht durch Spenden beglichen sondern durch externe Sponsoren finanzert wurde. Seitdem probieren wir es das Ding rein ehrenamtlich zu schaukeln, das bringt manchmal ein paar Schwierigkeiten mit sich, vor allem bringt es uns aber die größtmögliche Unabhängigkeit.