Geschichten von der Strasse

Sticker-Contest

Stickercontest

Liebe Freunde der gepflegten Tramperei,

auch dieses Jahr braucht das Orga-Team wieder tatkräftige Unterstützung im Grafik-Sektor. Die Sticker designen sich schließlich nicht von alleine. Deshalb gibts auch wieder den allseits beliebten Sticker-Contest!

Die Regeln sind so bekannt wie einfach: Schickt einfach euren Design-Vorschlag bis Sonntag den 8.Juli 2018. an gro.nennerpmartnull@oreg. Das Dateiformet ist dabei erstmal wurscht. Anschließend gibts wieder eine Abstimmung per Likes bei Facebook, bei der die glücklichen Gewinner gekürt werden. Als Preis winken Ruhm und Ehre auf Lebenszeit!

Also ran an Photoshop und spitzt die Bleistifte! Wir freuen uns auf eure Sticker-Vorschläge

Viel Spaß wünscht

Euer Orga-Team

Daumen hoch für die zivile Seenotrettung

Das Tramprennen unterstützt Sea-Watch e.V.

41234533242_77e0b5f7aa_o

copyright Sea-Watch e.V.|Ruben Neugebauer

Menschen über Grenzen und durch Zäune zu helfen ist eine der humansten Dinge, die man tun kann.

In unserer 10-jährigen Tramprennen-Geschichte haben wir diesen humanen Akt sehr oft erlebt. Menschen, die uns in ihr Auto einladen und mit uns über Grenzen fahren sind unvermeidlich um den Zielort zu erreichen.

Aber wir haben natürlich auch gesehen wie Menschen an den Grenzen brutal scheiterten. 2015 erlebten wir aus erster Hand was Flüchtende an den Grenzen auf ihrem Weg in ein sicheres Land durchmachen. Damals entschieden wir unseren Fokus neben den WASH-Projekten von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. auch auf die Rechte von Asyl Suchenden zu legen und sammelten in den nächsten Jahren Spenden für Pro Asyl und Viva con Agua.

Dieses Jahr haben wir uns entschieden unseren Spendenprozess umzustrukturieren. Wir sind sehr froh, dass wir zwei wundervolle Organisationen unterstützen konnten und über sauberes Trinkwasser und die Rechte von Geflüchteten informieren konnten.

Mit dem Tramprennen 2018 wollen wir eine Organisation unterstützen, die Menschen hilft Grenzen zu überwinden und sie aus den schwersten Situationen rettet. Sea-Watch e.V.!

27559872448_f274de8c93_o

copyright Sea-Watch e.V.|Ruben Neugebauer

2015 entschieden sich ein paar Menschen einen alten Kutter zu kaufen und ihn für die Seenotrettung umzurüsten. Sea-Watch e.V. wurde geboren und hat seitdem tausende Menschen, die nach Europa flohen, auf dem Mittelmeer gerettet. Durch die harte Arbeit und das Wissen der Freiwilligen und die Spenden von den Unterstützer*innen konnte Sea-Watch ihre Flotte und ihre Fähigkeiten ausbauen. Doch mit dem EU-Türkei-Deal und der immer weiteren Abschottung Europas verstärkten sich die Fluchtbewegungen über das Mittelmeer. Als Libyen sich immer weiter in einen failed-state entwickelte verschlechterte sich die Situation für viele Menschen dramatisch. Sea-Watch und andere zivile Seenotrettungs Organisationen arbeiten seitdem unermüdlich um die Schlauchboote mit den Geflüchteten zu entdecken und zu retten bevor diese untergehen. Im letzten Jahr hat die libysche Küstenwache immer wieder Schlauchboote abgefangen und die Insassen zurück nach Libyen gebracht bevor die NGOs eintrafen. Diese so genannten Push-backs sind eine klare Verletzung von internationalen Menschenrechten und Sea-Watch war in der Lage einige von diesen illegalen Praktiken an die Öffentlichkeit zu bringen.

Wir freuen uns dieses Jahr Sea Watch in ihrem unermüdlichen Einsatz Menschenleben zu retten zu unterstützen und tragen somit unseren Teil zur zivilen Seenotrettung auf dem Mittelmeer bei. Wir möchten hier noch einmal ganz deutlich die Forderung von Sea-Watch unterstreichen: Safe passage now!

Nun seid Ihr aber an der Reihe! Motiviert euren Bekanntenkreis und eure Familien euer Team und somit Sea-Watch zu unterstützen!

Wir sehen uns in Bosnien!

 

 

Osterrennen in Osterode!

IMG_4544

 

Moin Leute,

Die Motivation für unser Osterrennen steigt und Ihr könnt bestimmt kaum warten nähere Infos zu bekommen.

Hier ist unser Ablaufplan:

-Freitag(30. März) Anreise

Der Harz ruft! Wir treffen uns am Campingplatz Eulenburg (Adresse: Scheerenberger Str. 100, 37520 Osterode am Harz). So haben wir die Möglichkeit in Ruhe anzukommen und ein wenig zu entspannen bevor es am nächsten Tag auf der Straße so richtig rund geht.

Bitte bringt euren Schlafsack mit (Matratzen sind da) und natürlich ein bisschen Geld für die Übernachtung (10€/Nacht)

-Samstag(31. März) Race Mode

An die Kellen fertig los: Dieses Jahr wird Ping-Pong gespielt

Die Regeln sind ziemlich einfach:

-Start: 9 Uhr Ende: 18 Uhr

-Euer Ziel ist es, so oft wie möglich in der Rennzeit zwischen Osterode und dem Dorf Elend hin und herzutrampen Ping-Pong also. Welchen Weg Ihr nehmt ist dabei ganz euch überlassen.

-Natürlich brauchen wir Beweise! Macht also Fotos von dem Ortsschild von Osterode und dem Gedenkstein mitten auf dem Kreisverkehr im Zentrum von Elend. Wir eröffnen eine Whatsappgruppe o.ä. wo Ihr die Bilder reinstellen könnt, damit eure Kontrahent*innen immer auf dem neusten Stand sind.

-Abends (18 Uhr) treffen wir uns alle wieder am Campingplatz und zählen die Bilder. Der*die mit den meisten Bildern gewinnt. Bei Gleichstand zählt die Ankunftszeit am Campingplatz (je eher desto besser). Danach könnt Ihr Geschichten austauschen und ordentlich euren Sieg zelebrieren.

-Wer nach 18 Uhr noch unterwegs ist wird disqualifiziert. Pünktlichkeit zahlt sich also aus.

-Sonntag (1. April) Abreise

Wenn Ihr mit dabei seid, schickt uns eine kurze Mail (gro.nennerpmartnull@ofni), damit Ihr die genauen Kontaktdaten erhaltet.

Wir freuen uns auf Euch!

Osterrennen und das Zielland 2018! Whoop

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Die Temperaturen steigen und es ist wieder Zeit den Daumen ohne Handschuh der Straße entgegenzustrecken! YEAH! In circa 5 Monaten belagern wir wieder die Straßen und Rasthöfe und starten das verrückteste Rennen quer durch Europa.  Ihr wisst bereits den Zeitraum (zur Erinnerung: 17.8.-1.9.) nun fehlt nur noch die Antwort auf die Frage: Wohin? Hier kommt nun endlich die Zielregion für das Tramprennen 2018!

Nach einem Jahr im schönen aber doch eher kalten Baltikum machen wir wieder die warmen, sonnigen Straßen des altbekannten Balkans unsicher. Landstraßen und atemberaubende Landschaften, rostige Autos und freundliche Leute. Wir freuen uns darauf in eine Region zurückzukehren, die immer wieder ein wunderbares Ziel für das Tramprennen war.

Dieses Jahr werden wir einem wunderschönen Land im Herzen des Balkans einen Besuch abstatten:

BOSNIEN!

Seid gespannt auf bekannte Länder aber neue Orte und neue Menschen auf den Routen zum Zielort.

Natürlich können wir alle es kaum erwarten wieder loszutrampen und unsere Trampfähigkeiten miteinander zu messen. Und natürlich werdet Ihr wie jedes Jahr die Chance dazu beim Osterrennen bekommen. Ja, Ihr habt richtig gehört! Wieder einmal verrückte Tramperspielchen am Tag der Hasen und Ostereier. Ihr habt Bock? Geil!

Save the date: Anreise 30. März, Trampen am 1. April (nein, kein Aprilscherz)

Mehr Infos zur Location und das genaue Spiel geben wir in den nächsten Tagen bekannt. Aber eins können wir schon sagen: Das Spiel wird wieder alle eure Tramperfähigkeiten fordern und der Ort wird ziemlich zentral in Deutschland liegen, so dass es für euch alle easy zu erreichen ist.

Wenn Ihr mitmachen wollt schickt uns doch eine kurze Mail an gro.nennerpmartnull@ofni, damit wir mit einer ungefähren Teilnehmer*innen Zahl planen können.

Stay tuned!