Tramprennen mit neuem Partner

Lange und ausführlich haben wir in unserem neuen Verein Club of Roam-Autostop! e.V. darüber nachgedacht und alle Vor-und Nachteile abgewogen, heute haben wir uns im Sinne des Trampens entschieden, das Angebot von Red Bull anzunehmen und das Tramprennen ab diesem Jahr exklusiv für die Firma Red Bull zu veranstalten. Wir wissen, dass dieser Schritt einige von euch abschrecken wird, aber die Vorteile für das Tramprennen und für das Trampen im Allgemeinen haben sich letztlich bei unserer Entscheidung, die der Vorstand einstimmig beschlossen hat, durchgesetzt.

Dieser Schritt ermöglicht es uns, dass wir das Tramprennen endlich professionell organisieren können und dafür 5 feste Arbeitsplätze schaffen werden. Außerdem werden alle Teams über die gesamten 6 Etappen mit Energy-Drinks versorgt und alle Raststätten auf dem Weg werden mit exklusiven RB-Liegstühlen für die Tramper ausgestattet. Am Zielort in Albanien wird ausschließlich für uns das erste RB-Autumn-Break-Festival stattfinden.

Los geht die Partnerschaft aber nicht erst mit dem Tramprennen, sondern das erste Event wird bereits am kommenden Wochenende mit der diesjährigen Easter-Competition in Minden stattfinden. Vor Ort übernimmt unser neuer Head of Sales, Kei Lipkowski, die Organisation. Der Name der Veranstaltung wird sich, in Absprache mit dem neuen Partner, nur geringfügig ändern. Aus “Rumeiern um Minden” wird “RumBeeiern” um Minden.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar