Was tun wenn es brennt?

…das weiss tatsächlich die örtliche Feuerwehr und steht jedem Menschen mit Rat und Tat zur Seite!!

Aber was macht man, wenn man einem unbeteiligten Dritten erklären soll: „Was ist eigentlich dieses Viva con Agua?“

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. (VcA) ist ein international tätiger, gemeinnütziger Verein mit Ursprung in Hamburg – St. Pauli. Die vorrangigen Ziele des Vereins sind:

- Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern und somit Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle
- Umweltschutz, insbesondere Gewässerschutz
- Schärfung des Bewusstseins aller Menschen für das globale Thema Wasser
- Bereitstellung einer sozialen Plattform, die jeder mit gestalten kann!

Was macht Viva con Agua konkret?

- Viva con Agua ist eine Initiative, die sich auf das Fundraising für Trinkwasser- und Sanitärprojekte in Entwicklungsländern spezialisiert
- VcA organisiert zusammen mit Eventagenturen und Location-Betreibern diverse Benefizveranstaltungen (Konzerte, Spendenläufe, Benefizfußballspiele,Wassertage etc.) und sammelt auf diese Weise Spenden für geplante Trinkwasserprojekte. Viva con Agua arbeitet mit Partnern wie der Welthungerhilfe (WHH) zusammen, diese führt die Projekte durch und berichtet kontinuierlich über den aktuellen Stand in den jeweiligen Projektländern. (Noch kein einziger Viva con Agua Mitarbeiter oder Supporter stand Oberkörperfrei im Projektgebiet und hat nach Wasser gebohrt, geschaufelt, gegraben…)
- Viva con Agua leistet zudem Aufklärungsarbeit über die globale Trinkwasserproblematik an Schulen und Universitäten in ganz Deutschland, vor allem sensibilisiert VcA junge Menschen zu Themen der Entwicklungszusammenarbeit.

Der Auserwählte

The Special1 ist Mitarbeiter von Viva con Agua und im Hamburger Brunnenbüro als Aushilfs-Chef tätig. Bei Viva con Agua befasst er sich mit dem Thema Wasser und Bildung und ist häufig in Schulen anzutreffen, wo er Vorträge und Workshops hält. Während des Tramprennens wird The Special1 den Verlauf kommentieren und immer mal wieder die Wasserkomponente einbringen. Vielen Dank!

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar