Werde jetzt Team Sponsor!

Spenden Tool ist online!

38597237361_e53bc09c10_z

copyright – Sea-Watch e.V.

In den letzten Wochen wurden die Europäischen Außengrenzen im Mittelmeer unüberwindbarer als je zuvor. Die zivilen Seenotrettungsorganisationen Mission Lifeline und Sea-Watch werden im Hafen auf Malta am Auslaufen gehindert und können so nicht auf dem Mittelmeer Menschen in Seenot retten. Dieses Verhalten der maltesischen Behörden ist nicht nur absolut unverständlich, sondern auch akut lebensbedrohlich. Noch bestürzender sind die Reaktionen der deutschen Bundesregierung. Die Aussagen des Bundesinnenministers Horst Seehofer führen zu einer möglichen Strafverfolgung der Aktivist*innen und befeuern die menschenverachtenden Positionen von rassistischen und nationalistischen Kräften.

Wir stehen hinter den Aktivist*innen von den Seenotrettungs-Organisationen, die in den Häfen feststecken und müssen Menschen ertrinken lassen aufgrund einer menschenfeindlichen EU-Außenpolitik. Wie ihr vielleicht bereits gesehen habt, unterstützt das Tramprennen dieses Jahr die Mission von Sea-Watch. Daher verfolgen wir intensiv die Geschehnisse rund um die Situation der Sea-Watch und senden solidarische Grüße nach Malta!

Gleichzeitig wollen wir euch darauf hinweisen, dass ihr Sea-Watch auch direkt unterstützen könnt. Wir haben unser Spendentool online geschaltet und die ersten Spenden wurden auch schon getätigt. Nun seid ihr dran:

Werdet hier Team Sponsor und unterstützt die Seenotrettung von Sea-Watch!

Daumen hoch für die zivile Seenotrettung!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar