Beiträge

Ich packe meinen Rucksack…

…und nehme mit?!

Noch zehn gemütliche Nächte in den eigenen vier Wänden. Dann geht’s rund auf Europas Autobahnen. Der Daumen wird glühen und Urlauber, Geschäftsleute und andere Reisende auf Europas Straßen erhören die Botschaft „Wir trampen für Viva con Agua! Für sauberes Trinkwasser auf der ganzen Welt! Denn Wasser ist Leben!“

Während die letzten Vorbereitungen laufen, müssen erste Gedanken an die eigene Ausstattung gemacht werden! Think about it! Was brauche ich als Tramper? Wie komme ich möglichst schnell voran? Und was hilft, um nicht Lost in Translation und Space zu sein?

Keine Sorge! Dank der drei genialen RennSponsoren EDDING, FALK und BLAU.DE ist für die perfekte Tramper-Grundausstattung definitiv gesorgt.

Das perfekte Hitchhiking Paket sozusagen! Für alle Teams des Tramprennens 2010 gibt es dieses bestehend aus Reiseatlas, PrePaid-Karte und Markern frei zur Verfügung gestellt!

FALK Europa Atlanten bilden die lebenswichtige Grundlage für die Teams. Jeder wird schnell merken, der Atlas ist des Trampers bester Freund. Auf ihn ist Verlass – auch ohne GPS und WirelessLan – die ultimative TramperBibel!!!

Für alle Kreativen gibt es von EDDING ein buntes und nützliches Paket voller Marker Edding 800 und Edding 3300. Möge das schönste Pappschild für schnellen Transport sorgen und auch jeder Ortsname richtig geschrieben werden. Ganz egal ob in rot, grün, gelb oder blau. Seid phantasievoll und bunt!

Damit die Kommunikation untereinander nicht vollkommen verloren geht, unterstützt BLAU.DE außerdem jedes Team mit Prepaid SIM-Karten und reichlich Gesprächsguthaben. So können News über den SMS LiveTicker in die Welt getragen werden, Teams sich untereinander anfeuern und – wenn alle Stricken reißen – kann auch kurz die liebe Mutti angerufen werden! Freies Telefonieren auf Europas Autobahnen!
Für alle Daheimgebliebenen gibt es außerdem die Chance Surfsticks zu gewinnen! Dafür muss eben nur fix beim Tippspiel mitgemacht werden!

Der Grundstein ist gelegt! Keine faulen Ausreden mehr! Keiner kann behaupten er wäre nicht vorbereitet! Also trampt was das Zeug hält – für sauberes Trinkwasser!